Menorca  September 2006

 

Es muß nicht immer die Karibik, das Rote Meer oder die Malediven sein. Auch an der Küste von Menorca gibt es wunderbare Tauchplätze.Wichtig ist nur, dass man eine gute Tauchbasis findet. Wenn natürlich auch noch die nötige Unterkunft dabei ist, dann ist der tauchende Mensch sehr glücklich. Wir waren zum ersten Mal 1999 zum Tauchen nach Menorca geflogen und haben eine tolle Tauchbasis und Unterkunft erwischt. Seitdem sind wir zu Wiederholungstätern geworden.

Unsere Wahl fiel auf  das Hotel BAHIA  und die Tauchschule POSEIDON.

 

   
 Das ist ein Blick auf das Hotel   Bahia  und die Tauchbasis  Poseidon .  Die Bucht: Cala Santandria
 

Ein Blick aus dem Fenster zeigt die Schönheit der Bucht Cala Santandria. Sie eignet sich gut zum Schwimmen,
Schnorcheln und außerdem fährt hier auch das Tauchboot ab.
Das Hotel und die Tauchbasis liegen in der Bucht Cala Santandria in der Nähe von Ciutadella de Menorca.

Näheres ist unter www.bahia-poseidon.de im Internet zu finden.

   
 Diese kleine Gasse führt zum Hafen von Ciatudella de Menorca  und das siond nicht gerade sehr preiswerte Boote, die da vor Anker liegen.
   
 Die Unterwasserwelt bietet  sehr viel Abwechslung. Besonders interessant sind die vielen kleinen Höhlen und Grotten mit ihren Bewohnern. Auch der Fischreichtum hat in den letzten Jahren etwas zugenommen, seitdem auch dort der Umweltschutz eingezogen ist.
 1
 Ja, das war Menorca im September 2006. Wir waren bestimmt nicht das letzte Mal dort . Es ist einfach zu schön gewesen. Wer noch mehr wissen will, der sollte sich mit uns in Verbindung setzen. Wir beantworten gern ein paar Fragen. Noch besser wäre es, einfach einen Urlaub auf dieser schönen Insel zu verbringen.
 d