flag
Türkei
Kaş 2012
kas
Panorama von Kaş

 

Um den Sommer etwas zu verlängern, haben wir noch einmal einen kleinen Tauchurlaub nach Kaş gebucht. Wir waren ja schon einmal dort und es hat sich kaum etwas verändert. In einigen Gassen wurde das Strassenpflaster erneuert und ein paar Häuser renoviert. Am Amphietheater wurde einiges aus Sicherheitsgründen ausgebessert. Das war es dann auch. Kaş ist immer noch der nette kleine Ort mit seinen idyllischen kleinen Gassen, den gemütlichen Restaurants und kleinen Geschäften und vor allem mit seinen liebenswerten Menschen. Ein Ort zum Wohlfühlen, Bummeln oder einfach nur zum Schauen.
Getaucht haben wir wieder bei Levent, im Kaş Diving-Center. Beim letzten Besuch haben wir auf dieser Basis sehr gute Erfahrungen gemacht und wurden auch in diesem Jahr nicht enttäuscht. Ein gutes und bequemes Tauchboot mit einem sehr netten Team. Übrigens steht die Sicherheit auf diesem Boot an erster Stelle. Bei den Tagesfahrten überraschte uns die Boots-Crew immer wieder mit einem sehr guten Mittagessen, natürlich frisch zubereitet! Lecker!
Das Tauchen hat uns auch sehr viel Spaß gemacht. Eine wunderbare Unterwasserlandschaft mit vielen Felsen, Cannyons und Seegraswiesen.
Einige Wracks gab es auch noch zu erkunden. Schade, dass es nicht sehr viele Fische gab. Aber so ist es nun einmal im Mittelmeer. Die Fischerei holt fast alles raus was Schuppen und Flossen hat. Seit kurzem werden große Gebiete unter Naturschutz gestellt, damit sich der Fischbestand erholen kann.
Wir haben aber trotzdem so einiges gesehen und es hat uns wieder sehr gut gefallen.

Das gemütliche Zusammensitzen nach den Tauchgängen rundete den Tauchtag dann ab, natürlich mit einem "Dekowasser".

 
1 
 
fish2fish2fish2